banner
Kontakt uns
Neue Produkte
15 Fragen zur Tiefe der UVC-LED

2019-02-21 10:31:59

Über die Tiefe von UVC-LED Desinfektion 15 Fragen


1. Was ist die UV-Desinfektion?

Ultraviolette Desinfektion ist die Verwendung einer geeigneten Wellenlänge von ultravioletter Strahlung, die die DNA- oder RNA-Molekülstruktur der mikrobiellen Körperzellen zerstören kann, was zum Zelltod und / oder Zelltod des Wachstums führt, um den Desinfektionseffekt zu erzielen. Die UV-Desinfektionstechnologie basiert auf der modernen epidemischen Präventionswissenschaft, Medizin und Fotodynamik und verwendet speziell entwickelte UVC-Bänder mit hohem Wirkungsgrad, hoher Intensität und langer Lebensdauer. UV-Licht Bestrahlungswasser. Wasser werden alle Arten von Bakterien, Viren, Parasiten, Algen und anderen Krankheitserregern direkt abgetötet.


2. Der Virenschutzmechanismus der UV-Desinfektion

Untersuchungen zeigen, dass UV-Strahlung hauptsächlich Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Sporen und andere Krankheitserreger) durch Strahlenschäden an Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Sporen und andere Krankheitserreger) abtötet und die Funktion der Nukleinsäure zerstört, um den Zweck der Desinfektion zu erreichen. Die Wirkung von UV-Strahlung auf Nukleinsäuren kann zum Aufbrechen von Bindungen und Ketten, zur Vernetzung von Strängen und zur Bildung von photochemischen Produkten usw. führen, wodurch die biologische Aktivität der DNA verändert und die Replikation von Mikroorganismen selbst verhindert wird . Ein solcher UV-Schaden ist ebenfalls tödlich.


3. Die Vorteile der UV-Desinfektion

A. Bakterizid schnell und effizient, die Verwendung von Ultraviolett auf Bakterien, Viren kann in der Regel in ein bis zwei Sekunden verwendet werden, um 99% -99,9% der bakteriziden Rate zu erreichen, und kann einige Chlordesinfektionsmethode töten, kann die Bakterien nicht inaktivieren (Sporen und Viren), aber bis zu einem gewissen Grad auch zur Bekämpfung einiger höherer Wasserorganismen wie Algen und roter Würmer.

B. Bakterizides Breitspektrum, UV-Technologie in allen gängigen Desinfektionstechnologien, das höchste bakterizide Breitspektrum.

C. Die integrierte Ausrüstung ist einfach aufgebaut, kompakt und leicht und benötigt wenig Platz.

D. Relativ sicheres Betriebsmanagement, grundsätzlich keine Verwendung, kein Transport und keine Lagerung anderer Chemikalien kann zu hochgiftigen, brennbaren, explosiven und ätzenden Sicherheitsrisiken führen.

Völlig still.


4.Können Sie Strahlung auf den menschlichen Körper ausstrahlen oder Schaden anrichten, wenn ein UV-Sterilisationsdesinfektionsmittel verwendet wird?

Unsere Produkte haben eingebaute Chips und alle Arbeiten werden in einer luftdichten Umgebung durchgeführt. Die Hülle besteht aus einer Metallverpackung und es besteht absolut keine Gefahr des Auslaufens. Darüber hinaus wurden unsere Produkte auf Ultraviolett-Leckage getestet, was den Bestimmungen der nationalen Gesundheits- und Familienplanungskommission zur Gesundheits- und Sicherheitsbewertung von Desinfektionsprodukten in vollem Umfang entspricht.


5. Trinkt das Wasser, das über die UV-Desinfektion zugeführt wird, direkt, ob Sie dem menschlichen Körper Schaden zufügen können?

Da bei der UV-Desinfektionstechnologie keine chemischen Mittel zugesetzt werden müssen, wird das Wasser und die Umgebung nicht durch sekundäre Verschmutzungen belastet. Auch wenn eine übermäßige Behandlung nicht zu Problemen mit der Wasserqualität führt, sind die physikalischen und chemischen Eigenschaften des Wassers im Grunde genommen gleich. Erhöhen Sie nicht den Geschmack des Wassers. Produzieren Sie keine Desinfektionsnebenprodukte wie Trihalogenmethan.


6. Sind UV-Desinfektionsmittel für Menschen geeignet?

UV-Desinfektionsmittel sind für alle Personengruppen geeignet, insbesondere für ältere Menschen, Kinder, schwangere Frauen und andere schutzbedürftige Gruppen, um eine höhere Lebensqualität zu gewährleisten. Es ist auch sehr gut geeignet für die feuchten Gebiete, wie die südlichen Pflaumenregenzeit, die Kosten für Geschirr leicht schimmelig, und Schimmel ist nicht leicht zu reinigen, töten, leicht die menschliche Gesundheit zu schädigen.


7.Was sind die Vorteile von UV-Desinfektionsprodukten im Vergleich zu anderen Desinfektionsmethoden?

A. Viele Bakterien töteten den Zustand, der eine bestimmte Temperatur und eine bestimmte Zeit benötigt, wie z. B. Hepatitis-B-Virus über 120 ° C für 20 Minuten, um ihn abzutöten. Die Art und Weise, wie Wasser gekocht wird und gekocht wird, tötet Keime nicht vollständig ab. Die UV-Desinfektion erreicht jedoch direkt die molekulare Struktur von DNA oder RNA in Zellen, wodurch der Sterilisations- und Desinfektionseffekt effizienter erzielt werden kann.

B. Zum Beispiel verwenden traditionelle Familien Schränke und anderes Aufbewahrungsgeschirr, aber die traditionellen Schränke sind nicht versiegelt oder versiegeln nicht gut, es handelt sich um Staubabwässer und Insekten, Ameisen, Ratten und andere sekundäre Verschmutzungen. Darüber hinaus hat traditionelles Geschirr keine Trocknungsfunktion, der Bereich mit höherer Luftfeuchtigkeit, die Kosten für Holzgeschirr sind leicht schimmelig, und das Aflatoxin in Schimmelpilzen ist eine Art Bakterium, das Krebs auslöst, tötet immer wieder andere, sehr große bis versteckte Probleme ab Gesundheit des menschlichen Körpers. Verwenden Sie ein UV-Desinfektionsmittel, um jederzeit und an jedem Ort eine Sterilisationsdesinfektion des zu desinfizierenden Gegenstands durchführen zu können.


UV LED Light Source UVA UVB UVC


8.Das Verhältnis zwischen der Leistung von UV-Desinfektionsmitteln und dem Wirkungsbereich des Desinfektionsmittels.

Die kleine UV-Strahlung von 4 W desinfiziert die Lampe, der zuverlässige Raum für die Desinfektion ist der Raum von 6 Quadratmetern. Da der Raum klein ist, kann Licht dennoch reflektieren, und die antiseptische Wirkung kann die linke und rechte Seite um 50% erhöhen.

12W ist für weniger als 20 Quadratmeter geeignet.

30W ist geeignet für innerhalb von 20-35 Quadratmetern.

40W ist geeignet für 30-45 Quadratmeter.


9. Lebensdauer der UV-Lampenröhre

Die effektive Lebensdauer der Heißkathode beträgt 8000 Stunden und die der Kaltkathode mehr als 20000 Stunden.


10. Klassifizierung des Lampenmaterials für UV-Desinfektionsprodukte

Klassifizierung der UV-Sterilisationslampenröhre: Quarzglasröhre, Glasröhre mit hohem Boraxgehalt, gewöhnliches Glas. Das Quarzglasrohrmaterial ist tatsächlich eine Art Niederdruckquecksilberlampe, die wie eine gewöhnliche Leuchtstofflampe Niederdruckquecksilberdampf (& lt; 10,2 Pa) verwendet, um ultraviolettes Licht nach dem Anregen zu emittieren. Die Lampenröhre einer allgemeinen bakteriziden Lampe wird aus Quarzglas hergestellt. Da Quarzglas eine sehr hohe Durchlässigkeit für ultraviolette Strahlen jedes Wellenbandes aufweist, betragen diese 80%, 90%. Es ist das beste Material, das bakterizide Lampen herstellt. Obwohl Quarz teurer ist, bestehen alle Quecksilberdampflampen für die UV-Polymerisation aus Quarz und meist aus Bake-Lite, Kunststoff oder Keramik.

Der Hauptgrund ist, dass Quarz drei wichtige Eigenschaften aufweist, die für die Herstellung von Ultraviolettlampen sehr gut geeignet sind: 1). transparent für ultraviolettes Licht, keine Absorption oder sehr geringe Absorption von UV. 2). Es ist ein schlechter Wärmeleiter. 3). Niedriger Wärmeausdehnungskoeffizient, Quarzreinheit und das Vorhandensein anderer Spurenstoffe beeinflussen die Emissionseigenschaften der Lampe.


Die Röhre ist eine Quarzglasröhre, die Dicke der Röhrenwand beträgt etwa 1 mm, der Außendurchmesser 20 bis 25 mm, die Gesamtlänge der Bogenlampe 2 m, das komplexe Elektrodenlayout (elektronischer Emitter, Sockel, Leiter usw.). ) an beiden Enden des Quarzrohrs verschlossen ist, enthält das Quarzrohr Quecksilber zur Übertragung von Energie und Ausgangsgas, üblicherweise Argon. Wenn die Lampe mit Strom versorgt wird, entsteht zwischen den Polen ein Lichtbogen. Mit dem Ansteigen der Spannung zwischen den Elektroden steigt die Temperatur des Gases und Quecksilber verdampft, wobei Quecksilberdampfbogenlicht erzeugt und charakteristisches ultraviolettes Licht emittiert wird. Bei voller Stromversorgung strahlt die Lampe auch sichtbares und teilweises Infrarotlicht aus.


Boraxglasrohr-artiges Material, da Kostenbedenken und Nutzen unterschiedlich sind, dringt auch nützliche ultraviolette Strahlung in das Boraxglasrohr ein, die & lt; 50% Quarzglas ersetzt. Hohe Borglasproduktion und Energiesparlampen, daher sind die Kosten sehr gering. Aber es ist weit von der Leistung der Ultraviolett-Sterilisationslampe für Quarzglasröhren entfernt. Die Sterilisationswirkung ist sehr unterschiedlich. Die Ultraviolettlichtintensität der Lampenröhre mit hohem Borgehalt ist leicht zu dämpfen, nachdem sie Hunderte von Stunden lang beleuchtet wurde, sinkt die Ultraviolettlichtintensität auf die anfänglichen 50%, 70%. Nach dem Beleuchten von 2000 bis 3000 Stunden verringerte sich die Intensität der ultravioletten Strahlung jedoch nur auf 80%, 70% des Originals, und der Lichtabfall war weitaus geringer als bei der Lampe mit hohem Borgehalt.


Gewöhnliches Glasmaterial ist eine Art gewöhnliches Glas mit höherem ultravioletten Licht, viel höher als Borglas, etwas niedriger als Quarzglas, der Lichtabfall ist immer noch größer als bei einer Quarzsterilisationslampe und kann kein Ozon erzeugen.


11. Ultraviolette Allergie Richtig ist Sonnenscheinallergie nämlich, es ist Sonneneinstrahlung, die bei Sonnenschein die ultravioletten Strahlen als Folge der Haut bekommt, die Haut wie angeschwollen erscheinen lässt, SAO-Urtikantien auf ungewöhnliche Reaktionen warten, dadurch Hautallergie auslösen. Im Allgemeinen ist die Menge der ultravioletten Allergie meistens Allergie-Geschlechtskonstitution. Dementsprechend können Allergien auftreten, solange die Haut etwas Sonnenlicht ausgesetzt ist. Das Symptom der UV-Allergie ist im Grunde das Auftreten, nachdem die Haut in Rad eingetaucht und geschwollen ist, Brennen, Schmerzen, SAO Urtikant, Erythem, Allergie ist schwerwiegender, kann sogar Kopfschmerzen, systemische Kalorien, ekelhaft, Mangel an Kraft, Erbrechen auftreten Warten auf unwohles Symptom. Das Produkt der allgemeinen UV-Sterilisationsdesinfektion kann jedoch eine Schutzschicht aufweisen, die diese Art von Menschenmenge normalerweise nicht beeinträchtigt.


12.Wie produzieren UV-Sterilisationslampen Ozon?

Wenn der ultraviolette Strahl in die Umgebung einstrahlt, um das ungleichmäßige elektrische Ion zu erzeugen, kann dies dazu führen, dass das Sauerstoffmolekül in der Luft die Ionisation erzeugt und es sich zu Ozon rekombiniert.


13. Der Unterschied zwischen UV-LED und Quecksilberlampe

UV-LED hat die Vorteile von hoher Effizienz, Energieeinsparung, Umweltschutz und langer Lebensdauer.


Hohe Effizienz: Out-of-the-Box, keine Notwendigkeit zum Vorheizen, kann eingestellt werden, wenn das Produkt nach hell ist.

Energieeinsparung: UV-Quecksilberlampe ist ein breites Spektrum von Banden, und das Aushärten oder Sterilisieren einer der Hauptfunktionen ist eine der Wellenlängen. Andere Bänder sind nutzlos, verschwenden, werden vom Produkt absorbiert und in Wärmeenergie umgewandelt, dies ist auch das Produkt der Quecksilberlampenbestrahlung als die UV-LED-Bestrahlungstemperatur höher. UV-LED ist eine einzelne Wellenlänge, für die UV-Beschichtung wählen Sie die passende LED-Wellenlängenhärtung. Im Vergleich zu herkömmlichen UV-Quecksilberlampen können mit UV-LEDs 60% Energie eingespart werden.


Umweltschutz: Quecksilberdampflampe enthält Quecksilber und andere schädliche Substanzen, und das schwache ultraviolette Licht in der Quecksilberdampflampe wandelt Luftsauerstoff in Ozon um, was die Installation der Abgasanlage bei Verwendung der Quecksilberdampflampe erforderlich macht. ultraviolettes Licht der Quecksilberlampe ist zur menschlichen Strahlung sehr groß, muss vollständig geschlossen werden und Behandlung schattieren. UV-LED-Umgebungslärmverschmutzung, kein Schaden für den menschlichen Körper.


Lebensdauer: Die UV-LED-Lichtquelle ist eine Kaltlichtquelle mit niedrigem Heizwert. Die Lebensdauer der UV-LED beträgt mehr als 20.000 Stunden, während die Lebensdauer der Quecksilberlampe etwa 1.000 Stunden beträgt.


14. Geschichte der UV-LED

UV-LED wird auch als UV-Leuchtdiode bezeichnet. Das Herzstück der UV-LED ist ein Chip aus einem P-Halbleiter. Es gibt eine Übergangsschicht zwischen einem Halbleiter vom P-Typ und einem Halbleiter vom N-Typ, die als PN-Übergang bezeichnet wird. Im PN-Übergang einiger Halbleitermaterialien setzt die Kombination der injizierten Minoritätsträger und Majoritätsträger die überschüssige Energie in Form von Licht frei und wandelt so elektrische Energie direkt in Energie um. Das injektionselektrolumineszierende Prinzip der Herstellung von Dioden nennt man Leuchtdioden, allgemein bekannt als LED. Wenn es in einem Vorwärtsbetriebszustand ist (das heißt, beide Enden plus eine positive Spannung), der Strom von der LED-Anode zur Kathode, Halbleiter-Leuchtdiode in der Geschichte von was ist es?


Die Elektrolumineszenz wurde erstmals 1907 von Henry Joesph Round an einem Stück Siliziumkarbid entdeckt. Aufgrund des schwachen Lichts und der Schwierigkeiten beim Siliziumkarbidexperiment wurde sie jedoch endgültig aufgegeben.


Weitere Experimente wurden 1920 von den deutschen Physikern Bernard Gooden und Robert Wichard Pohl durchgeführt, die Phosphor aus mit Kupfer dotiertem Zinksulfid erhielten. Aber am Ende war das Licht so schwach, dass es wieder aufhörte.


1936 veröffentlichte George Destriau einen Bericht über die Lumineszenz von Zinksulfid, dem der Begriff Elektrolumineszenz weitgehend zugeschrieben wird.


In den 1950er Jahren verwendeten britische Wissenschaftler Galliumarsenid, um Anfang der 1960er Jahre die erste „moderne“ Leuchtdiode herzustellen. Die Abkürzung für LED ist Light Emitting Diode. Die Grundstruktur besteht aus einem Stück elektrolumineszierendem Halbleitermaterial, das auf einem Regal mit Zuleitungen platziert und dann mit Epoxidharz versiegelt wird, um den internen Kerndraht zu schützen, sodass die seismische Leistung der LEDs gut ist.


Galliumphosphid selbst wurde Mitte der 1970er Jahre als Lumineszenzmaterial verwendet und gab bald ein sehr hellgrünes Licht ab. Leuchtdioden, die einen Gallium-Bisphosphat-Chip verwenden, können gelb leuchten. Die gelben Leuchtdioden wurden um diese Zeit in Russland aus Siliziumkarbid hergestellt.


Mitte der 1980er Jahre wurde aus Galliumaluminiumarsenid die erste Generation ultraheller Leuchtdioden hergestellt, zuerst rot, dann gelb und schließlich grün.


In den frühen neunziger Jahren wurden aus Indiumgalliumaluminiumphosphor ultrahelle Leuchtdioden hergestellt, die orangerotes, orangefarbenes, gelbes und grünes Licht emittieren. Die ersten blauen Leuchtdioden wurden ebenfalls 1990 aus Siliziumkarbid hergestellt.


Erst Mitte der neunziger Jahre wurden aus Galliumnitrid ultrahelle blaue Leuchtdioden hergestellt, und bald darauf folgte Indiumgalliumnitrid, um hochintensive grüne und blaue Leuchtdioden herzustellen. Ultrahelle blaue Lichtchips sind die Basis für weiße Leuchtdioden, die eine Beschichtung aus fluoreszierendem Phosphor verwenden, die das blaue Licht absorbiert und als Weiß emittiert. Das Endergebnis war immer die gleiche Technik, um eine beliebige Farbe zu erzeugen.


15.Was sind die Hauptmerkmale der UV-LED als Leuchtdiode?

A. Kein oder wenig organisches Lösungsmittel verflüchtigt sich, UV verwendet UV-Lichtquelle enthält kein Quecksilber, gehört zum Umweltschutzprodukt.

B. Weil UV-LED-UV-Licht sofort aushärten kann, spart es andere Technologien benötigen Trocknungszeit, erheblich verbessern die Produktionseffizienz.

C. Geeignet für eine Vielzahl von Substraten: flexible oder starre, absorbierbare, nicht absorbierende Materialien.

Die D.UV LED-Aushärtungstechnologie kann auch den Aushärtungsprozess des Zweiwege-Widerstandsphänomens reduzieren. Im Allgemeinen vereinfacht die UV-LED-Härtungstechnologie nicht nur den Druckprozess, sondern ermöglicht auch Endbenutzern, die keine Siebdruckkenntnisse haben, den beschriebenen Druckeffekt zu erzielen.

E. UV-LED-Härtungssystem erzeugt keine Wärme, die UV-LED-Technologie kann die beim Aushärten entstehende Wärme erheblich reduzieren, sodass auf dünnem Kunststoff und anderen Materialien UV-Drucke erstellt werden können.

Verglichen mit herkömmlichen Metallhalogenidlampen kann UV-LED 2/3 der Energie einsparen. Die Lebensdauer von UV-LED-Chips ist ein Vielfaches der von herkömmlichen UV-Lampen. Ein weiterer wichtiger Vorteil der UV-LED-Technologie besteht darin, dass die UV-LED nicht vorgewärmt werden muss und bei Bedarf jederzeit ein- oder ausgeschaltet werden kann.

unser newsletter
kontaktiere uns jetzt